office@htl-wolfsberg.at +43 4352 4844-0       Gartenstraße 1, A-9400 Wolfsberg

Klassenausflug der 4YHM und der 5AHMBA zur Firma KNAPP AG und TU-Graz

Begleitlehrer: Professor Mitterer, Professor Drobesch und Professor Moll.

Als erstes ging es zu der Firma KNAPP in der Steiermark. Nach einem kurzen Sicherheitsbriefing bekamen wir bei einem sehr interessanten Vortrag einen kleinen Einblick in die Firma Knapp und alles, was hier entwickelt und produziert wird. Im firmeneigenen Show Room bekamen wir einen Einblick in die Lagerlogistik und die allerneusten Technologien, die heutzutage dafür eingesetzt werden und konnten uns bei einigen der Systeme auch selbst an der Lagerhaltung und -verteilung versuchen.

Die ersten Jungendgesundheits-Coaches an der HTL Wolfsberg

Carla Miklautsch und Lea Valent, beide Schülerinnen des 3.Jahrganges Wirtschaftsingenieurwesen-Maschinenbau der HTL Wolfsberg, wurden am 1.Dezember 2022 in Klagenfurt von der Oberrätin Mag. Gerlinde Duller, zum Jugendgesundheits-Coach ausgezeichnet.

HTL Wolfsberg bei Zero Emission Challenge

Am 24.11.2022 präsentierten diverse HTLs aus ganz Österreich ihre E-Karts auf dem Gelände des Fahrsicherheits-Zentrums Steiermark in Ludersdorf.

Ganz unter dem Motto „HTL Zero Emission Challenge powered by Magna Powertrain“ fand erstmalig ein Treffen der teilnehmenden Schulen statt. Auch eine Abordnung der HTL Wolfsberg nahm unter der Betreuung der Lehrkräfte FL Richard Grillitsch und Prof. Martin Mitterer mit dem schuleigenen Fahrzeug teil.

Spannende Möglichkeiten und Erfahrungsaustausch

Um 08:30 Uhr trat die Delegation die Fahrt nach Graz an.

Kindergärten und Schulen machen Kärnten zum „MINT-Land“

Die Abkürzung „MINT“ fasst Unterrichtsgegenstände aus den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik zusammen. Dass Kärnten ein „MINT“-Land ist, beweisen aktuell wieder ein Kindergarten und sieben Schulen (siehe Link unten), die sich bereits zum wiederholten Mal dafür beworben hatten und deren Vertreter im Veranstaltungsraum der Industriellenvereinigung Kärnten in Klagenfurt das „MINT“-Gütesiegel verliehen bekamen. Dieses Gütesiegel wird seit dem Jahr 2016 auf Initiative von Bildungsministerium, Wissensfabrik Österreich, Pädagogischer Hochschule Wien und Industriellenvereinigung vergeben.

www.klick-kaernten.at

Space-Day an der HTL Wolfsberg

Erstmalig fand am 27.09.2022 in Kooperation mit dem österreichischen Weltraumforum und Infineon der Space Day an der HTL Wolfsberg statt. Im Vordergrund standen dabei spannende Vorträge von Experten der Weltraumforschung rund um Dr. Gernot Grömer (österreichischer Astrophysiker und Direktor des „ÖWF - Österreichischen Weltraum Forums“ sowie Fernsehmoderator des Wissensmagazins „P.M. Wissen“) und Mitarbeitern von Infineon Technologies.

Energie-Audit an der HTL Wolfsberg

im Rahmen des Erasmus+ Projektes „CF Train in VET Schools“

Das Erasmus+ Projekt „CFTrain in VET Schools“ ist eines der vielen EU-Projekte, welches die HTL Wolfsberg mit anderen Schulen und Partnern durchführt. Das Projekt hat im September 2020 begonnen und dauert noch bis März 2023. Das bisher zweite Treffen mit Schülerinnen und Schülern hat diesmal in der Zeit von 20.09. 2022 bis 22.09.2022 in Wolfsberg stattgefunden.

28 Schüler/-innen und acht Lehrkräfte aus zwei Schulen aus Pamplona (Spanien) und jeweils einer Schule aus Bozen/Südtirol (Italien) und Sandviken (Schweden) haben sich in der HTL Wolfsberg eingefunden, um dort an Workshops über Nachhaltigkeit und Umweltschutz teilzunehmen.

Bisher wurde an den jeweiligen Schulen der CO2-Fußabdruck kalkuliert. Dabei stellte sich heraus, dass bei uns an der HTL die Mobilität (Fahrten zu und von der Schule) für zwei Drittel der CO2 Emissionen verantwortlich ist. Die Ergebnisse wurden bereits von den Schülern und Schülerinnen unserer Schule zu einem Video verarbeitet. Auch bei einem ersten Treffen in Bozen/Südtirol wurde wieder intensiv am Thema CO2-Fußabdruck und Energieeinsparung gearbeitet.

Im September 2022 konnten nun die Projektteilnehmer an der HTL-Wolfsberg willkommen geheißen werden.

HTL Wolfsberg beim Erasmus+ Projekttreffen in Gran Canaria

Zusammenarbeit mit europäischen Schulen

Die HTL Wolfsberg ist derzeit an drei von der EU geförderten Erasmus+ Projekten beteiligt. Eines dieser Projekte, das seit 2019 durchgeführt wird, trägt den Namen „Digitalisation goes School“. Dabei kooperiert die HTL mit fünf weiteren Schulen aus Portugal, Italien, Spanien (Gran Canaria und Valencia) und Kroatien. Kürzlich fand ein Treffen der TeilnehmerInnen in Gran Canaria statt.

Weitere große Auszeichnung für HTL Wolfsberg: 2. Platz beim Staatspreis "Innovative Schulen 2020/21"

Die Aktivitäten und Initiativen zur Schulentwicklung an der HTL Wolfsberg in den letzten Jahren finden immer mehr Aufmerksamkeit und Anerkennung. Am Dienstag, 21.September 2021, wurde erstmals der Staatsprei "Innovative Schulen" – eine Initiative des BMBWF und der Innovationsstiftung für Bildung – vergeben. Aus 191 Einreichungen ging die HTL Wolfsberg als einziger Vertreter aus dem Bundesland Kärnten und als einzige Höhere Technische Bundeslehranstalt hervor. Letztendlich wurde die Schule – vertreten durch Schulleiter Jürgen Jantschgi und Personalvertreter Markus Liebhard - mit dem 2. Platz (ex aequo mit 4 weiteren Schulen) ausgezeichnet. Während der Preisverleihung in Wien gab es auch eine "Staatspreis-Feier" im Festsaal des Bundesschulzentrums, zu welcher es einige Life-Zuschaltungen gab.

Bildungsminister Heinz Faßmann und Vorsitzender der Innovationsstiftung für Bildung Jakob Calice mit den beiden Vertretern der HTL Wolfsberg: Schulleiter DI Jürgen Jantschgi und Personalvertreter DI Markus Liebhard. Foto: Copyright by Martin Jordan Fotografie

Infineon startet „DIGI-Lab“ an der HTL Wolfsberg

Villach/Wolfsberg, 04.Oktober 2021: Mit dem Digitalisierungslabor, kurz „DIGI-Lab“, schafft Infineon an der HTL in Wolfsberg ein zukunftsweisendes Lern- und Lehrumfeld, das den Bildungs- und Wirtschaftsstandort stärkt. Heute wurde es im Beisein hochkarätiger Gäste offiziell eröffnet.

Gottesdienst einmal anders

Zum ersten Mal in der Geschichte der HTL Wolfsberg fand der Schulgottesdienst nicht in der Kirche statt, sondern im nahegelegenen WAC-Stadion, in dem sich normalerweise begeisterte Fußballfans drängeln. Die Idee dazu kam von HTL-Direktor Jürgen Jantschgi und WAC-Präsident Dietmar Riegler.

Erfolge der HTL Wolfsberg beim Landeswettbewerb innovation@school

Die Volkswirtschaftliche Gesellschaft Kärnten und die Fachgruppe Ingenieurbüros der Wirtschaftskammer Kärnten nominieren in Zusammenarbeit mit der Bildungsdirektion für Kärnten, der Kärntner Sparkasse und dem Servicezentrum der Wirtschaftskammer Kärnten jährlich zündende Projektideen. Im Schuljahr 2020/21 wurden 57 Projektarbeiten für diesen Wettbewerb eingereicht.

HTL Wolfsberg erhält Auszeichnung „The Entrepreneurial School 2020“

Die Aktivitäten der HTL Wolfsberg im Bereich der Zusammenarbeit mit Unternehmen sowie die Förderung unternehmerischen Denkens und Handelns ihrer Schüler/innen und Lehrkräfte werden mit der Verleihung der Auszeichnung The Entrepreneurial School 2020 gewürdigt. Diese Auszeichnung zeichnet Europas beste Schulen in der Umsetzung von Entrepreneurship Education aus und wird heuer zum sechsten Mal von Junior Achievement Europe vergeben. Pro EU-Land werden dabei zwei Schulen ausgezeichnet. Die Überreichung der Urkunde soll - soweit aufgrund von COVID-19 möglich - bei einer großen Veranstaltung im November 2020 in Berlin im Rahmen der sogenannten Entrepreneurial Week stattfinden.

Engineering Education 4.0 Seminare an der HTL Wolfsberg

HTL Wolfsberg, 07.09.2020 (Jürgen Jantschgi)

Kurz vor Schulstart hat die HTL Wolfsberg interessierten Personen die Möglichkeit geboten neue Ausstattungen und didaktische Konzepte der Ingenieurschmiede des Lavanttales kennenzulernen. Im Rahmen des noch bis April 2021 laufenden Interreg-Projektes "E-Edu 4.0" (Engineering Education 4.0) wurden 8 Kurzseminare mit einer Dauer von 3 Stunden angeboten. Unter Einhaltung der COVID- Vorsichtsmaßnahmen und Hygienevorschriften konnten ja Seminar bis zu 12 Teilnehmer anwesend sein.

Begrüßung und Vorstellung der 8 Kurzseminare durch Direktor Jürgen Jantschgi

Die 8 Themen der Kurzseminare „Engineering Education 4.0“ in den ersten Septemberwochen 2020 an der HTL Wolfsberg:
(1) Smart Production Lab
(2) Aufbau und Funktion eines KUKA Robotersystems
(3) Unternehmenssimulation - Unternehmenskennzahlen
(4) Produktionseffizienz & Lean Produktion
(5) Kreative Produkt- & Geschäftsmodell-Entwicklung
(6) Condition Monitoring
(7) Schulungsgestaltung und Entwicklung mit MS Teams
(8) Augmented Reality im Bereich der Konstruktion