Politische Bildung

Politische Bildung ist eine der Schlüsselqualifikationen auf dem Weg zu einem mündigen Staatsbürger. Nur wer politisch gebildet ist, kann das politische Geschehen des eigenen Landes mitgestalten. Politische Bildung als Unterrichtsfach gibt es an den meisten österreichischen Schulen, an der HTL zusammen mit Geschichte. Weil politische Bildung Anknüpfungspunkte zu den meisten Unterrichtsgegenständen hat, gibt es auch das sogenannte Unterrichtsprinzip. Der Besuch von Vorträgen und Workshops fachkundiger Referenten und Zeitzeugen runden das Ausbildungsangebot ab.

Bild 1: Mag. Barbara Oberwalder, SchülerInnen der HTL Wolfsberg und Mag. Brigitte Ederer

K-Industries - Open House

Am 11. April 2019 besuchten die Schüler der 3AHWII zusammen mit ihrem Klassenvorstand Prof. Markus Vormaier das Familienunternehmen K-Industries in St. Andrä. Im Zuge eines Lerncafes - mit Getränken und kleinen Snacks – wurde den Schülern die Möglichkeit geboten, erfahrenen Mitarbeiter/innen diverser Abteilungen Fragen zu deren Tätigkeiten im Bereich des Anlagenbaus zu stellen. Abgerundet wurde der Workshop durch ein Bewerbungstraining, bei dem die Schüler Wissenswertes in Erfahrung bringen konnten. Die extra an unsere Schule angepassten Themen und die offene Kommunikation ließen die Zeit wie im Nu verfliegen.

IT-Security-Workshop – BP

Beim Workshop zum Thema „IT-Security“ bot IT-Security-Spezialist Stefan Tödling von BP Networks, einer der führenden Security-Integratoren, den Schüler/innen der 4AHWII einen sehr interessanten Einblick in die unterschiedlichen Aufgabenbereiche des Unternehmens, was an die Tätigkeiten eines Spions erinnerte.

Interregionales Projektmeeting „Engineering Education 4.0“ an der HTL Wolfsberg

Die HTL Wolfsberg war am 22. März 2019 Treffpunkt für das grenzüberschreitende Kooperationsprojekt „E-Edu 4.0“ („Engineering-Education 4.0 - Cross-border-education-network 4.0“), welches durch das Förderprogramm IT-AT (Europäischer Fonds für regionale Entwicklung und Interreg Italien-Österreich) und den KWF (Kärntner Wirtschaftsförderungs-Fonds) finanziert wird.

Bürgermeister Hans-Peter Schlagholz mit „E-Edu 4.0“ Projektpartner

Dir. DI Jürgen Jantschgi begrüßte die teilnehmenden Projektpartner von der Wirtschaftskammer Treviso-Belluno (Lead Partner), der FH Kärnten, der Universität Bozen, der Innovationsagentur Friuli Innovazione und vom Technologie-Transfer- und Innovationszentrum Udine T2I sowie den früheren Direktor und Mitinitiator dieses Projektes, Dr. Johann Persoglia.

Aktuelle Seite: Home Aktuelles Aktuelle News
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok