„School Companies“ Final transnational meeting in Vienna, Austria

From the 24th of April until the 26th of April 2018 the final transnational teachers' meeting of the Erasmus+ Project „School Companies“  took place in Vienna, Austria.

During the meeting the participants focused on writing the final report, the presentation of the e-book and ways of dissemination of the project results.

Vienna was chosen as meeting place, because it is located in the centre of Europe and therefore easy to reach for all participants. During the meeting the teachers had the opportunity to get to know more about the history of Vienna and the Austrian educational system.

On the first day the teachers from Poland, Rumania, Germany and Austria had an exciting journey through time – they visited the interactive museum „Time Travel“,  where 2000 years of Viennese history came to life on a historical location. Afterwards the project group met in the „Cafe Central“ and experienced the Austrian “Kaffeehauskultur”.A concert in one of Vienna’s most beautiful palaces provided an unforgettable evening. The „Vienna Residence Orchestra“  together with famous opera singers and ballet dancers in historical costumes enchanted the project partners with beautiful melodies by Mozart and Johann Strauss.

Irish blessing (Irischer Segen)

„Wer an der Küste bleibt, kann keine neuen Ozeane entdecken.“ wusste schon Ferdinand Magellan vor etwa 500 Jahren zu berichten. So begaben sich die SchülerInnen der 4AHWII der HTL-Wolfsberg und ihr Klassenvorstand OStR Barbara Oberwalder sowie ihr Fachlehrer Michael Tripolt auf eine Reise nach Irland.

Überwältigt von der spektakulären Natur wurden die SchülerInnen schon auf der Fahrt von Dublin nach Galway quer über die Grüne Insel. Immer wieder konnten interessante Eindrücke gesammelt werden, ob bei der Besichtigung der Hochkreuze von Clonmacnoise am Fluss Shannon oder auf engen Pfaden auf den Cliffs of Moher, welche auf acht Kilometer Länge 200 Meter hoch aus dem Meer ragen, die selbst nebelverhüllt einen atemberaubenden Anblick bieten.

Besichtigung „Antenne Kärnten“ und Firma WILD

Am 17. April ging es für die 1YHWI-Klasse der HTL Wolfsberg gemeinsam mit den Professoren Stefanie Haberl und Martin Mitterer nach Klagenfurt, um dort die „Antenne Kärnten“-Studios zu besichtigen. Am Heimweg machten die SchülerInnen einen Zwischenstopp in Völkermarkt, um ihrem Klassen-Firmenpaten – der Firma WILD – einen Besuch abzustatten.

„On Air“ bei Antenne Kärnten

Nicht nur die Räumlichkeiten der „Antenne Kärnten“ durften die SchülerInnen an diesem Tag genau unter die Lupe nehmen, sondern auch Moderatorin Eva Kranz, die zu diesem Zeitpunkt „On Air“ war, in ihrem Studio besuchen. Nach ihrer Live-Moderation, der die Klasse direkt vor Ort lauschen konnte, erfuhren die SchülerInnen mehr über die Tätigkeiten in einem Radiosender, den Aufbau sowie Ablauf. Das Highlight des Tages war aber wohl, dass die Burschen und Mädels Sprachmemos aufnehmen durften, die im Laufe des Tages im Radio abgespielt wurden.  

Besuch im Schulungszentrum Fohnsdorf

Am 7. Dezember ging es für die 3AHMBA in das Schulungszentrum Fohnsdorf, welches vom AMS betrieben wird. Begleitet wurden wir von Herrn Werkstättenleiter Peter Sander und Fachlehrer Michael Tripolt.

Aktuelle Seite: Home Aktuelles Aktuelle News
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok