Futsal-Landesmeisterschaft

Nach spannenden Vorrundenspielen qualifizierte sich unsere Mannschaft mit einem 0:0 gegen das BRG Lerchenfeld und einem 1:0-Sieg gegen das Borg Spittal/Drau als Gruppensieger direkt für das Halbfinale. Trotz solider Leistung musste sich das HTL-Team mit einem knappen 2:3 nach Verlängerung gegen die zweisprachige HAK/TAK geschlagen geben. Im anschließenden Spiel um Platz drei gelang es unseren Jungs, mit einem 3:2 gegen das Borg Spital/Drau als Sieger hervorzugehen.
 
 
Herzliche Gratulation zu einer großartigen Leistung an die Schüler:
2AHWIM: Müller Mario (1 Tor)
2CHWII: Poms Jakob (2Tore)
3AHWII: Findenig Florian, Schlack Maximilian 4AHMBA: Hampel Alexander (1Tor)
4AHME: Klösch Roman (2 Tore)
4AHWII: Eberl Fabian, Kaimbacher Fabian, Schuster Matthias
4AHWIM: Taferner Leon

Startschuss für Kärntens erste „Smart Learning“ Klassen

Gemeinsame Presseinformation der Bildungsdirektion Kärnten, des Landes Kärnten und Infineon Technologies Austria

Klagenfurt/Villach/Wolfsberg, 18. September 2019 - Mit dem neuen Schuljahr starten an vier Kärntner Höheren Technischen Lehranstalten (HTL) erstmals „Smart Learning“ Pilotklassen. Digitales Lernen und Lehren wird mit industrienaher Praxis verbunden. Gemeinsam mit der Bildungsdirektion und vier HTL’s ist Infineon Austria Initiator und Unterstützer dieses zukunftsweisenden Modells, das junge Talente auf die digitale Arbeitswelt vorbereitet.

Bildungsdirektor Robert Klinglmair, Infineon Vorstandsvorsitzende Sabine Herlitschka und Landeshauptmann
und Bildungsreferent Peter Kaiser gaben im September den Startschuss für die Smart Learning Pilotklassen.

1YHWI besucht die Firma Schwing

Am Mittwoch, dem 19.06.2019, besuchte die 1YHWI der HTL Wolfsberg ihre Partnerfirma Schwing Stetter in St. Stefan. Der Besuch ermöglichte Schülerinnen und Schülern interessante Einblicke in die Organisation und Produktion eines erfolgreichen Unternehmens.

Führung durch das Werk Zuallererst wurden die Schüler vom Geschäftsführer DI Horst Jöbstl herzlich begrüßt, bevor ein ausführlicher Betriebsrundgang startete. Bei dieser Führung konnten die zukünftigen Techniker/innen nach und nach die einzelnen Abschnitte der Produktion kennenlernen.

Begonnen wurde dieser im Materiallager, wo den Schülern gezeigt und erklärt wurde, wie die Firma ihre Materialien lagert und in welche Gruppen diese aufgeteilt werden. Im Zuschnitt erfuhren sie etwas über die im Unternehmen benutzten Zuschnitt-Verfahren. Diese können in drei verschiedene Techniken eingeteilt werden. Meist kommt es darauf an, wie dick das Blech ist, welches zugeschnitten werden sollte.

Zukunftstechnologie „HoloLens“ an der HTL Wolfsberg

Dank der Unterstützung der Kärntner Sparkasse - vertreten durch Georg Kohler, Leiter der Geschäftsstelle Wolfsberg - ist die HTL Wolfsberg seit kurzem im Besitz einer Datenbrille, der „Microsoft HoloLens“, welche HTL-Direktor Jürgen Jantschgi freudig entgegennahm.

Diese Brille erlaubt es Benutzer/innen, interaktive 3D-Projektionen in der direkten Umgebung darzustellen. Dadurch eröffnen sich künftig ungeahnte Möglichkeiten für den Bereich „Technik“. Nicht nur aktuelle Maschinendaten können in den Raum projiziert werden, auch Autos oder Räume, die sich im Entwicklungsstadium befinden, können „real“ angesehen und mit der Datenbrille betrachtet sowie analysiert werden.

Projektleiter Prof. Harald Weilguni konnte mit den Schüler/innen bereits Projekte wie beispielsweise eine Bedienungsanleitung für die Firma Mahle realisieren.

v.l.: Prof. Weilguni Harald, Direktor Jürgen Jantschgi, „Kärntner Sparkasse“-Leiter Kohler Georg, Schülerinnen Wadler Elisabeth und Schludermann Hanna

Aktuelle Seite: Home Aktuelles Aktuelle News
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok