Infineon goes HTL Wolfsberg

Infineon goes HTL Wolfsberg

Im heurigen Schuljahr 2019/20 darf sich die 1AHWII der HTL Wolfsberg als „Smart Learning Klasse“ bezeichnen. Möglich macht diesen Titel die Kooperation mit dem Chiphersteller Infineon Technologies Austria AG. Als besondere Auszeichnung kann auch der Besuch der Schule durch die Infineon Vorstandsvorsitzende DI Dr. Sabine Herlitschka gewertet werden.

Smarte Zukunft

Ein Grund für die Zusammenarbeit, so Herlitschka, sei der Fachkräftemangel in der Industrie und daraus resultierend auch die Ausbildung der Mitarbeiter der Zukunft. Die Partnerschaft zwischen Schule und Wirtschaft schafft also ideale Voraussetzungen.

Wie fit die HTL Wolfsberg für die digitalisierte Welt von heute und morgen bereits ist, wurde Herlitschka von Lehrenden, Schülerinnen und Schülern in eindrucksvoller Weise vorgeführt. Bei einem Rundgang durch Werkstätten und Labors konnte sich die hochrangige Besucherin persönlich von der Qualität, dem Know-how und der modernsten Ausstattung der Schule überzeugen. Ebenfalls begeistert von den Digitalisierungsprodukten der HTL Wolfsberg waren die mitgereiste Mag. Birgit Rader-Brunner (Externe Kommunikation Infineon), Bildungsexperte Dr. Andreas Salcher sowie Journalisten der Kronen Zeitung.

Smarte Praxis

Besonders hervorgehoben wurde von Frau Herlitschka die innovative Umsetzung des Smart Labors, welche von den Schülerinnen und Schülern klassenübergreifend im Informatikbereich durchgeführt wird. Auf großes Interesse stieß auch die Verwendung der Microsoft HoloLens in Verbindung mit dem digitalen Clon. Diskutiert wurde die Einbindung der neuen Hardware von Infineon wie Blockchain Securtiy und der Time of Flight Sensor. Das Besucherteam ließ sich viel Zeit beim Betrachten des Vorgeführten und im Dialog mit den Schülerinnen und Schülern der HTL.

Smartes Resümee

Leonie Scharf, Schülerin der 1AHWII, fasste ihre Eindrücke mit folgendem Statement zusammen: „Ich habe den Infineontag als sehr angenehm erlebt. Man sah, dass Infineon auch ehrliches Interesse an uns zeigte. Die Gäste besuchten uns in den Werkstätten, stellten viele Fragen und verfolgten interessiert unsere Arbeitsschritte. Noch dazu habe ich mich persönlich über die T-Shirts von Infineon sehr gefreut und möchte mich im Namen unserer Klasse dafür bedanken. Insgesamt: ein sehr toller Tag!“

Abschließend wurde der 1AHWII die Klassentafel der Partnerfirma Infineon überreicht und alle Beteiligten bekräftigten ihre Top-Motivation für die weitere Zusammenarbeit.

Aktuelle Seite: Home Aktuelles Aktuelle News Infineon goes HTL Wolfsberg
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok