Internationale Zusammenarbeit der HTL Wolfsberg in Zypern

Internationale Zusammenarbeit der HTL Wolfsberg in Zypern

Ende Januar war die HTL Wolfsberg Teil eines internationalen Projekttreffens, das im Rahmen des EU-Projekts „Skills 4 Life“ in Zypern stattfand.

Das Projekt

Seit 2016 arbeitet die HTL Wolfsberg mit sechs Partnerschulen aus den EU-Ländern Zypern, Portugal, Spanien, Kroatien, Polen und Frankreich an diesem Projekt zusammen. Im Zuge dessen werden laufend länderübergreifende Produkte entwickelt und Treffen in allen Mitgliedsländern abgehalten, um einerseits die Arbeitsschritte erfolgreich zu koordinieren und andererseits auch die Kulturen der beteiligten Länder besser kennenzulernen.

Dieses Mal trafen sich die sieben Projektpartner in Zypern. Die HTL war durch die Professoren Stefanie Haberl und Ingo Gönitzer als auch durch die beiden Schüler Alexander Streißnig und Christian Vallant, welche den Maturajahrgang der Fachrichtung „Betriebsinformatik“ besuchen, vertreten. Neben der Besichtigung unserer Partnerschule - einem Gymnasium in Akaki - standen auch spannende Workshops, bei denen die Schüler aller sieben Länder gemeinsam gefordert wurden, am Programm. Besonders interessant war für uns das Begrüßungsfest, bei dem alle Lehrer und Schüler des Gymnasiums mitgewirkt und für uns Tänze und Lieder einstudiert hatten.

Spannend war auch das restliche Programm: Wir besichtigten u.a. den Ort Akaki, wo wir durch eine alte Wassermühle und eine traditionelle Bäckerei geführt wurden. Außerdem sahen wir uns die Eiscreme-Fabrik „Papafilipou“ sowie die Städte Nikosia, Limassol und Larnaca an. Für die kulturell-historisch interessierten Besucher waren die Besichtigung des antiken Theaters in der Nähe von Limassol und die Tour durch das Zentrum für traditionelle Handwerkskunst in Nikosia ein spezielles Highlight. Bei einem EU-Projekt durfte aber auch der Besuch des „House of Europe“ nicht fehlen. Dort bekamen wir sehr interessante Informationen und Einblicke über die Tätigkeiten der EU.

Besonders heutzutage, in einer Zeit, die von internationaler Zusammenarbeit und stetig zunehmender Globalisierung geprägt ist, ist solch ein internationales Projekt von großem Stellenwert. Es hilft, sprichwörtlich „über den eigenen Tellerrand zu blicken“ und die Vorteile internationaler Zusammenarbeit besser zu begreifen. Daher freut sich HTL Wolfsberg schon jetzt auf das nächste Meeting, das kommenden Mai bei unseren Partnern in der französischen Hafenstadt Marseille stattfinden wird.

Alles in allem war das Treffen in Zypern eine besonders abwechslungs- und lehrreiche Woche, von der alle vier Beteiligten der HTL sichtlich begeistert in die Heimat zurückkehrten. 

Verfasserin: Mag. Stefanie Haberl

Aktuelle Seite: Home Aktuelles Aktuelle News Internationale Zusammenarbeit der HTL Wolfsberg in Zypern
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok